Organisationsdesign

Das Organisationsdesign - der entscheidenden Hebel für Routine und Flexibilität

Unternehmensstrukturen müssen stimmen, auch wenn das Business sich verändert. Manchmal passen gewachsene Abläufe und Kommunikationswege nicht mehr zum Status quo. Wenn sich Struktur und Business-Alltag auseinandergelebt haben, müssen beide wieder zusammengebracht werden, damit das Unternehmen gut und wirkungsvoll funktioniert. Nur mit einer guten Struktur und geeigneten Kommunikationswegen kann ein Unternehmen flexibel auf Veränderungen reagieren und sich weiterentwickeln. So bleibt es für die Zukunft leistungsfähig und für MitarbeiterInnen attraktiv.

Wir etablieren eine ausgewogene Balance von Struktur und Flexibilität:

 

Case Study

Kunde: Mittelständisches IT-Unternehmen mit über 1000 MitarbeiterInnen

Auftrag: Der innere Aufbau des Unternehmens passte nicht mehr zum praktischen Business: Prozesse und Abstimmungen dauerten zu lange, Leistungen wurden doppelt erbracht, Ressourcen wurden an falscher Stelle gebunden, die Kommunikation und manche Schnittstellen funktionierten nicht gut.

Lösung & Ergebnis: Gemeinsam mit dem Kunden haben wir uns alle wichtigen Themenfelder und Prozesse im Unternehmen aus unterschiedlichen Perspektiven angeschaut. Unter Berücksichtigung vergangener Erfahrungen und zukünftiger Herausforderungen haben wir gemeinsam neue Strukturen und Prozesse erarbeitet. Basierend auf den Möglichkeiten des Unternehmens und seiner Mitarbeiter ist ein neues, robustes Organisationsdesign entstanden, das die strategische Richtung und das Zukunftsbild des Unternehmens nun auch strukturell unterstützte. Von Anfang an waren alle Beteiligten durch Dialogformate in den Prozess integriert, so dass die neue Struktur am Ende von allen verstanden, mitgetragen und mit viel Engagement umgesetzt wurde.

Wir bieten:

Strategieentwicklung
Organisationsdesign
Change und Wandel gestalten
Entscheidungsmanagement
Leadership Development
Supervision
Teamentwicklung

Besondere Leistungen

 

„Organisationales Lernen stellt einen echten und nachhaltigen Wettbewerbsvorteil dar. Lernen geschieht am besten in der Praxis, beim gemeinsamen Austausch, Erkunden, Handeln und Ausprobieren.“ (Dr. Dirk Bayas-Linke)


impressum